Einige Änderungen auf meinem Blog

Der Mai naht und damit zwar auch endlich der Frühling, aber auch ein für Blogger sehr wichtiger Termin : die DSGVO tritt in Kraft.

Ein ziemliches Überraschungspaket mit vielen Unbekannten.

Da wir ja im Zeitalter der Abkürzungen leben, ging auch kein Weg daran vorbei, der Datenschutz-Grundverordnung ein Kürzel zu verpassen. Man kann sich jetzt aussuchen, was man sich besser merken kann – lang oder kurz. Wie auch immer, am 25. Mai 2018 ist es soweit. Diese Verordnung gilt EU weit. Einige, die einen Blog schreiben, egal ob aus Vergnügen oder mit kommerziellem Interesse, drehen im Moment am Rad. Weil niemand so genau weiß, was man darf und was man nicht darf.

Fest steht, dass ich einige Funktionen von meinem Blog löschen bzw. durch andere Plugins ersetzen musste.  Eins davon lag auf wordpress.com in den USA.

Fail!

Ich hab’s deinstalliert, aber ich habe keine Ahnung, ob die User, die meinen Blog abonniert hatten, noch meine Benachrichtigung bekommen.

Also, wenn jemand, der vorher meine Beiträge per Mail bekommen hat, jetzt keine mehr bekommt, liest der leider natürlich auch diesen Beitrag nicht. Es sei denn, er guckt ab und zu mal hier vorbei.
Das wäre natürlich sehr schön und es würde helfen (wenn gewollt), das neue Newsletter Plugin zu nutzen. Das findet sich auf der linken Seite.

Und dann ist alles wieder wie vorher.

Das Internet ist schon voller Hindernisse, Stolperfallen, manches (oder vieles) muss man nicht verstehen, aber trotzdem möchte ich nicht auf das Netz verzichten.

In diesem Sinne: auf ein Neues und los geht’s. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.